Home page banner

Investor Relations

Finanznachrichten > Corporate News

07.05.2014
DGAP-News: KROMI Logistik AG veröffentlicht 9-Monatsbericht 2013/2014


KROMI Logistik AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

07.05.2014 / 07:58


KROMI Logistik AG veröffentlicht 9-Monatsbericht 2013/2014

- Umsatzwachstum von 4,9 % auf TEUR 45.407 (Vorjahr: TEUR 43.289)

- Ergebnis aus rein operativem Betrieb von TEUR 679 auf jetzt TEUR 925 um 36,2 % erhöht

- Prognose bestätigt: Moderater Ausbau der Umsätze mit einhergehender Steigerung der Profitabilität für das laufende Geschäftsjahr 2013/2014 angestrebt

Hamburg, 7. Mai 2014 - Die KROMI Logistik AG, Anbieter ganzheitlicher Werkzeuglogistiklösungen für produzierende Unternehmen, steigerte ihren Umsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013/2014 (1. Juli 2013 bis 31. März 2014) erneut. Der Konzern konnte im Vorjahresvergleich einen Anstieg der Erlöse von 4,9 % auf nun TEUR 45.407 verzeichnen (Vorjahr: TEUR 43.289). Die stabile Situation der breiten Kundenbasis in Deutschland sowie ein deutlicher Umsatzanstieg in Brasilien waren auch im dritten Quartal verantwortlich für die planmäßige Entwicklung des Konzerns. Unter Berücksichtigung von Aufwendungen für Material und nicht realisierte Währungsverluste konnte ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von TEUR 703 erwirtschaftet werden - eine Steigerung um 10,5 % gegenüber dem Vorjahr.

Insgesamt profitiert KROMI von einer gut ausbalancierten und über mehrere Branchen und Regionen diversifizierten Kundenstruktur. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013/2014 wurden, neben der stabilen Situation bei der deutschen Kundenbasis, insbesondere in Brasilien steigende Umsätze erzielt. Die brasilianische Tochtergesellschaft trug mit einem bemerkenswerten Erlösanstieg von 25,5 % zur gezeigten positiven Konzernentwicklung bei und befindet sich damit weiter auf klarem Wachstumskurs. In der Landeswährung BRL betrug der Umsatzanstieg sogar rund 48,1 %.

Mit der Umsatzausweitung einhergehend nahm der Materialaufwand der KROMI Logistik von TEUR 32.879 auf TEUR 34.599 zu. Die Materialaufwandsquote erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geringfügig von 76,0 % auf jetzt 76,2 %. Folglich nahm die Bruttomarge vom Umsatz (Rohertragsmarge) von 24,0 % auf jetzt 23,8 % ab. Der Personalaufwand nahm im Vorjahresvergleich von TEUR 5.694 auf TEUR 5.929 zu, die Personalaufwandsquote konnte dagegen weiter auf jetzt 13,1 % reduziert werden (Vorjahr: 13,2 %).

Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen erhöhten sich im Vorjahresvergleich geringfügig von TEUR 4.023 auf TEUR 4.108. Diese leichte Erhöhung war insbesondere auf nicht realisierte Währungsdifferenzen in Höhe von TEUR 222 (Vorjahreszeitraum: TEUR 43) zurückzuführen. Uwe Pfeiffer, Finanzvorstand der KROMI Logistik AG, erläutert: "Hierbei handelt es sich um nicht liquiditätswirksame Bewertungsänderungen der Finanzierungskosten der brasilianischen Tochtergesellschaft. Ohne diese lagen die sonstigen betrieblichen Aufwendungen sogar unter denen des Vorjahreszeitraumes."

Aufgrund der höheren Aufwendungen für Material und der genannten, nicht realisierten Währungsverluste, die mit dem gefallenen Kurs des Brasilianischen Reals gegenüber dem Euro einhergingen, ergibt sich für den Zeitraum Juli 2013 bis März 2014 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von TEUR 703. Dies entspricht einer Steigerung um 10,5 % gegenüber dem Vorjahr (TEUR 636). Bereinigt um die nicht realisierten Bewertungsverluste beläuft sich das rein operative Ergebnis auf TEUR 925 und konnte damit um 36,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum (TEUR 679) gesteigert werden. Unter Berücksichtigung von Zinsaufwendungen, sonstiger Erträge sowie insbesondere zu zahlender Steuern in Höhe von TEUR 341, die nach dem höheren HGB-Ergebnis bemessen werden, steht ein Konzernergebnis von TEUR 153 zu Buche. Im Vergleichszeitraum 2012/2013 hatte das Unternehmen ein Periodenergebnis von TEUR 96 ausgewiesen.

"Die ersten neun Monate 2013/2014 sind planmäßig verlaufen. Wir konnten erneut Umsatz- und EBIT-Steigerungen erzielen, die sich im Rahmen unserer internen Planungen bewegen. Die stabile Geschäftsbasis in Deutschland sowie unsere brasilianische Tochtergesellschaft waren auch im dritten Quartal hauptverantwortlich für unser Wachstum. Dank der in den vergangenen Jahren getroffenen Anpassungen und der erreichten Unternehmensgröße sind wir sehr gut aufgestellt, um den eingeschlagenen Kurs des nachhaltigen, profitablen Wachstums fortzuführen", sagt Jörg Schubert, Vorstandsvorsitzender der KROMI Logistik AG. Entscheidende Faktoren für die Ergebnisentwicklung werden insbesondere die Konjunktur und damit die Produktionsniveaus der Kunden sein. "Sollten sich diese positiv entwickeln, streben wir weiterhin ein Umsatzwachstum im einstelligen Prozentbereich sowie eine EBIT-Marge im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich an", bestätigt Schubert die abgegebene Jahresprognose.

Den vollständigen Bericht für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2013/2014 wird die KROMI Logistik AG im Tagesverlauf auf ihrer Internetseite www.kromi.de im Bereich Investor Relations zum Download bereitstellen.

Unternehmensprofil:
Die KROMI Logistik AG bietet produzierenden Unternehmen im In- und Ausland ein vollständiges Outsourcing der Versorgung mit Präzisionswerkzeugen ("Tool-Management"). Dabei liegt der Schwerpunkt auf technisch anspruchsvollen Zerspanungswerkzeugen (Verschleiß- und Trägerwerkzeuge, z. B. Bohrer) für die Metall- und Kunststoffbearbeitung. KROMI kombiniert den klassischen Werkzeughandel mit einer dezentralen Werkzeugversorgung durch Ausgabeautomaten im Fertigungsbereich des Kunden und einem IT-basierten Werkzeugmanagement und -controllingsystem. Ziel der Geschäftstätigkeit von KROMI ist es, nachhaltig die Betriebsmittelversorgung ihrer Kunden insbesondere mit Werkzeugen zu optimieren und die Verfügbarkeit des richtigen Betriebsmittels zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sichern. Die Gesellschaft ist zurzeit an vier Standorten in Deutschland und vier im Ausland (Slowakei, Tschechien, Spanien und Brasilien) präsent sowie in fünf weiteren europäischen Ländern aktiv. KROMI konzentriert sich bisher mit Vorrang auf Kunden in den Branchen allgemeiner Maschinenbau, Automobilzulieferer, Luft- und Raumfahrt sowie Schiffsmotorenbaubau.

Im Internet unter: www.kromi.de

Kontakt Investor Relations:

cometis AG
Janis Fischer
Tel.: +49 (0)611-205855-64
Fax: +49 (0)611-205855-66
E-Mail: fischer@cometis.de



Ende der Corporate News


07.05.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



266762  07.05.2014


zurück

Aktueller Kurs

Termine

06.12.2022 Hauptversammlung

Alle Termine anzeigen

title

body

Investor Relations

cometis AG
Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611-205855-28
Fax: +49 (0)611-205855-66
E-mail: krause(at)cometis.de

Kontakt

KROMI Logistik AG
Tarpenring 11
D-22419 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 (0)40-537151-0
Fax: +49 (0)40-537151-99
E-mail: info(at)kromi.de