Finanznachrichten > Ad-hoc-Mitteilungen

03.05.2011
DGAP-Ad-hoc: KROMI Logistik AG veröffentlicht Q3-Zahlen 2010/11 und trifft Aussage zur Prognose für das Gesamtjahr


KROMI Logistik AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Prognoseänderung
03.05.2011 20:19

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Hamburg, 3. Mai 2011 - Die KROMI Logistik AG verzeichnete in den ersten neun Monaten des am 30. Juni endenden Geschäftsjahrs 2010/2011 einen Umsatzanstieg um 13,8% von TEUR 23.393 im Vorjahr auf TEUR 26.612. Der Monat März 2011 stellte für die KROMI Logistik AG dabei den umsatzstärksten Monat seit September 2008 dar. Bereinigt um einen außerordentlichen Umsatzeffekt in der Vergleichsperiode des Vorjahrs hätte das Umsatzwachstum für die ersten neun Monate 2010/2011 19,1% betragen. Das Unternehmen verzeichnete zudem eine deutlich verstärkte Dynamik im Neukundengeschäft seit Jahresbeginn und tätigte weitere Investitionen in das zukünftige Wachstum im In- und Ausland. Dadurch belastet ergibt sich ein negatives EBIT von TEUR -594 (Vj.: TEUR 193). Die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr senkt das Unternehmen vor diesem Hintergrund.

Im Zuge der beschriebenen deutlichen Umsatzausweitung erhöhte sich der Materialaufwand von TEUR 16.899 um 16,1% auf TEUR 19.614. Die daraus resultierende Erhöhung der Materialaufwandsquote von 72,2% auf 73,7% begründet sich im erhöhten Anteil von Neukunden im Portfolio gegenüber dem Vorjahr und der damit i.d.R. einhergehenden geringeren Rohertragsmarge bei der Wiederveräußerung der von neuen Kunden übernommenen Warenbestände. Dieser Effekt nivelliert sich bei neuen Kunden über die Zeit.
KROMI Logistik hat die verfolgte Strategie, in neue Kunden und Märkte zu investieren, aufgrund der günstigen Rahmenbedingungen im dritten Quartal des Geschäftsjahres mit erhöhter Dynamik fortgesetzt. Im Zwischenbericht zeigt sich dies vor allem in einem Aufbau der Werkzeugvorräte auf TEUR 8.333 von TEUR 6.485 zum 30.06.2010, in einem Anstieg der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen auf TEUR 9.958 (30.06.10: TEUR 7.325), erhöhten Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen zum Quartalsstichtag von TEUR 5.050 (30.06.10: TEUR 2.517) sowie erhöhten sonstigen betrieblichen Aufwendungen von TEUR 3.580 (ggü. TEUR 2.809). Darüber hinaus dokumentieren folgende nicht-bilanzelle Kenngrößen diesen Sachverhalt: Am 31.03.2011 beschäftigte KROMI erstmals mehr als 100 Mitarbeiter (104). 21 neue Mitarbeiter wurden in den ersten drei Quartalen vor allem an den internationalen Standorten eingestellt. Der nach neun Monaten erhöhte Personalaufwand von TEUR 4.185 (Vj.: TEUR 3.649) spiegelt diese Entwicklung nur teilweise wider, da die Einstellungen sukzessive über das Jahr erfolgten. Darüber hinaus illustriert die Entwicklung der bei Kunden installierten Bedienpulte und Werkzeugausgabeschränke die erhöhte Wachstumsdynamik: 18 Bedienpulte und 46 Schränke wurden seit Beginn des Geschäftsjahres am 01.07.2010 bei Kunden installiert. Seinerzeit waren insgesamt 89 Bedienpulte und 285 Werkzeugschränke im Bestand bei Kunden. Im gesamten vorherigen Geschäftsjahr 2009/10 hatte sich die Anzahl der Installationen bei den Kunden krisenbedingt per Saldo kaum verändert.
Die Implementierung der Versorgungssystematik bei Neukunden, die verstärkten Vertriebsaktivitäten sowie die geschilderten weiteren Investitionen in den Auf- und Ausbau des Unternehmens gingen in Summe zu Lasten des operativen Ergebnisses EBIT.

Obwohl einige der bereits kontrahierten Neuprojekte erst im nächsten Geschäftsjahr umsatzwirksam werden, geht der Vorstand davon aus, den in Aussicht gestellten Umsatzanstieg auf EUR 37 bis 38 Mio. im Gesamtjahr zu erreichen. Das operative Ergebnis wird sich in etwa auf dem aktuell veröffentlichten Neunmonatsniveau bewegen und damit die zum Halbjahr bis auf weiteres aufrecht erhaltene Prognose von rund EUR 1 Mio. nicht erreichen.

Ihren vollständigen Bericht für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2010/2011 wird die KROMI Logistik AG am 11. Mai 2011 auf der Internetseite www.kromi.de im Bereich Investor Relations zum Download bereitstellen.

Kontakt Investor Relations:

cometis AG
Henryk Deter
Tel.: +49 (0)611-205855-13
Fax:  +49 (0)611-205855-66
E-mail: deter@cometis.de




03.05.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  KROMI Logistik AG
              Tarpenring 11
              22419 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      040/537151-0
Fax:          040/537151-99
E-Mail:       info@kromi.de
Internet:     www.kromi.de
ISIN:         DE000A0KFUJ5
WKN:          A0KFUJ
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service  





zurück

Aktueller Kurs

Termine

02.10.2019 Veröffentlichung Jahresfinanzbericht
10.12.2019 Hauptversammlung

Alle Termine anzeigen

title

body

Investor Relations

cometis AG
Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611-205855-28
Fax: +49 (0)611-205855-66
E-mail: krause(at)cometis.de

Kontakt

KROMI Logistik AG
Tarpenring 11
D-22419 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 (0)40-537151-0
Fax: +49 (0)40-537151-99
E-mail: info(at)kromi.de