Home page banner

Investor Relations

Finanznachrichten > Corporate News

10.02.2010
DGAP-News: KROMI Logistik AG veröffentlicht Zahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahrs 2009/2010


KROMI Logistik AG / Halbjahresergebnis/Halbjahresergebnis
10.02.2010 08:01

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


- Umsatz im 1. Halbjahr um 24,5 % auf TEUR 15.261 (Vj.: TEUR 20.216)gesunken
- EBIT nach sechs Monaten bei TEUR 311 (Vj.: TEUR 938) - Ausblick auf die kommenden Monate bleibt gedämpft

Hamburg, 10. Februar 2010 - Die KROMI Logistik AG ('KROMI'; WKN A0KFUJ, ISIN DE000A0KFUJ5) veröffentlicht heute ihren Bericht für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahrs 2009/2010 (per 30. Juni). Für das erste Halbjahr verzeichnete die Gesellschaft einen Umsatzrückgang von TEUR 20.216 im Vorjahr um 24,5 % auf nun TEUR 15.261. Das dabei in den ersten sechs Monaten erzielte positive Ergebnis, sowohl auf operativer Ebene als auch nach Steuern, bestätigt einmal mehr die Effizienz des Geschäftsmodells.
Im Berichtszeitraum war die Geschäftsentwicklung geprägt von einem im Zuge der anhaltenden Wirtschaftskrise weiterhin sehr schwachen konjunkturellen Branchenumfeld. Wichtigster Faktor in den für KROMI relevanten Märkten war die auf niedrigem Niveau verharrende Produktion im Maschinenbau und in der Automobilzuliefererindustrie. Der Bereich Luft- und Raumfahrt zeigte sich im Vergleich mit den übrigen Kundenbranchen überdurchschnittlich stabil.
Ein den Kundenbedürfnissen weiter angepasstes Lagermanagement und geringere Wareneinkäufe bildeten die Basis für den Rückgang des Materialaufwands von TEUR 14.845 auf TEUR 10.981. Die Materialaufwandsquote sank entsprechend von 73,4 % auf 72,0 %. der Personalaufwand im Konzern reduzierte sich von TEUR 2.776 auf TEUR 2.443. Vor Zinsen und Steuern belief sich das Ergebnis (EBIT) auf TEUR 311 im Vergleich zu TEUR 938 im Vorjahr. Der Vorsteuergewinn (EBT) betrug TEUR 320, ein Jahr zuvor waren es TEUR 1.039. Nach Steuern verbuchte KROMI für das erste Halbjahr 2009/2010 ein Konzernergebnis von TEUR 192 im Vergleich zu TEUR 705 im Vorjahreszeitraum.
'Wir sind vor dem Hintergrund des immer noch sehr niedrigen Produktionsniveaus in unseren Kundenbranchen zufrieden mit der Geschäftsentwicklung. Trotz des Umsatzrückgangs im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahr konnten wir ein positives Ergebnis ausweisen, das ist ein schöner Erfolg', erläutert Finanzvorstand Uwe Pfeiffer die Zahlen.
An ihrem am 24. September 2009 veröffentlichten Ausblick für das Gesamtjahr 2009/2010 hält die Gesellschaft fest. Denn auch wenn die Konjunkturdaten und Prognosen der großen Branchenverbände erste Hinweise auf eine leichte allgemeine Wirtschaftserholung im Jahresverlauf 2010 geben, so ist derzeit aus Sicht von KROMI noch keine Besserung des Geschäftsumfelds in den Zielbranchen zu spüren. Das Unternehmen richtet seine Erwartungen für die kommenden Monate daher vorerst nicht auf eine kurzfristige Erholung des Geschäfts ein. Umsatz und Ergebnis dürften aus Sicht des Vorstands ungefähr auf dem Niveau des Vorjahrs liegen, sofern die Gesellschaft von außerordentlichen Ereignissen, wie beispielsweise Insolvenzverfahren oder Produktionsverlagerungen eines Kunden, unberührt bleibt.
Ihren vollständigen Bericht für das erste Halbjahr des Geschäftsjahrs 2009/2010 wird die KROMI Logistik AG im Laufe des Tages auf der Internetseite www.kromi.de im Bereich Investor Relations zum Download bereitstellen.


Unternehmensprofil: 
Die KROMI Logistik AG (WKN A0KFUJ, ISIN DE000A0KFUJ5) bietet produzierenden Unternehmen im In- und Ausland ein vollständiges Outsourcing der Versorgung mit Präzisionswerkzeugen ('Tool-Management'). Dabei liegt der Schwerpunkt auf technisch anspruchsvollen Zerspanungswerkzeugen (Verschleiß- und Trägerwerkzeuge, z. B. Bohrer) für die Metall- und Kunststoffbearbeitung. KROMI kombiniert den klassischen Werkzeughandel mit einer dezentralen Werkzeugversorgung durch Ausgabeautomaten im Fertigungsbereich des Kunden und einem IT-basierten Werkzeugmanagement und -controllingsystem. Ziel der Geschäftstätigkeit von KROMI ist es, nachhaltig die Betriebsmittelversorgung ihrer Kunden insbesondere mit Werkzeugen zu optimieren und die Verfügbarkeit des richtigen Betriebsmittels zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sichern.

Die Gesellschaft ist zurzeit an fünf Standorten in Deutschland und vier im Ausland (Slowakei, Tschechien, Spanien und Brasilien) präsent sowie in drei weiteren europäischen Ländern aktiv. KROMI konzentriert sich bisher mit Vorrang auf Kunden in den Branchen Maschinenbau, Schiffbau, Luft- und Raumfahrt sowie Automobilzulieferer. Im Geschäftsjahr 2008/2009 erzielte die Gesellschaft auf IFRS-Basis einen Umsatz von TEUR 34.935 (Vorjahr: TEUR 40.115). Das EBIT betrug TEUR -82 (Vorjahr: TEUR 3.371).
Im Internet unter: www.kromi.de

Investor Relations
cometis AG
Henryk Deter / Susanne Gremmler
Tel.: +49 (0)611-205855-23
Fax:  +49 (0)611-205855-66
E-mail: gremmler@cometis.de 





10.02.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  KROMI Logistik AG
              Tarpenring 11
              22419 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      040/537151-0
Fax:          040/537151-99
E-Mail:       info@kromi.de
Internet:     www.kromi.de
ISIN:         DE000A0KFUJ5
WKN:          A0KFUJ
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Hamburg, Stuttgart  
Ende der Mitteilung DGAP News-Service  





zurück

Aktueller Kurs

Termine

10.12.2019 Hauptversammlung

Alle Termine anzeigen

title

body

Investor Relations

cometis AG
Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611-205855-28
Fax: +49 (0)611-205855-66
E-mail: krause(at)cometis.de

Kontakt

KROMI Logistik AG
Tarpenring 11
D-22419 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 (0)40-537151-0
Fax: +49 (0)40-537151-99
E-mail: info(at)kromi.de