Finanznachrichten > Corporate News

16.09.2015
DGAP-News: KROMI Logistik AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2014/2015


DGAP-News: KROMI Logistik AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

2015-09-16 / 07:51


KROMI Logistik AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2014/2015

- Umsatz um 3,4 % auf TEUR 63.341 und Rohertragsmarge auf 24,4 % gesteigert

- Bereinigtes, rein operatives Ergebnis von TEUR 1.218 erwirtschaftet

- Geschäft mit internationalen Großkunden bietet attraktives Umsatzpotenzial im laufenden Geschäftsjahr

- Weitere Umsatzsteigerung bei profitablem Wachstum für das Geschäftsjahr 2015/2016 angestrebt

Hamburg, 16. September 2015 - Die KROMI Logistik AG, Anbieter ganzheitlicher Werkzeuglogistiklösungen für produzierende Unternehmen, hat heute ihren vollständigen Bericht für das Geschäftsjahr 2014/2015 (per 30. Juni 2015) vorgelegt. Auch im abgelaufenen Jahr konnte das Unternehmen seine Umsatzerlöse weiter auf jetzt TEUR 63.341 steigern (Vorjahr: TEUR 61.287). Dabei profitierte KROMI von der über mehrere Branchen und Regionen diversifizierten Kundenbasis. Durch eine erfolgreiche Neukundenakquise konnte KROMI daher Umsatzrückgänge mit einzelnen Kunden überkompensieren. Zudem ist es dem Unternehmen gelungen, durch die erfolgreiche Ausweitung des Bestandskundengeschäfts die Umsatzqualität weiter zu verbessern: So erhöhte sich die Rohertragsmarge auf 24,4 % (Vorjahr: 23,9 %).

Wenngleich KROMI Logistik mit dem erreichten Umsatzwachstum hinter dem selbstgesteckten Ziel für das Gesamtjahr zurückblieb, zeigte sich die Geschäftsentwicklung insgesamt zufriedenstellend. In Deutschland hat KROMI Logistik nicht nur das Bestandskundengeschäft erfolgreich ausgebaut, sondern gleichzeitig auch zusätzlich Neukunden unterschiedlicher Branchen akquirieren können. Im Geschäftsjahr 2014/2015 stieg somit der Umsatz im Inland von TEUR 38.092 im Vorjahr um 5,7 % auf TEUR 40.260. Auch außerhalb Deutschlands entwickelte sich das operative Geschäft insgesamt erfolgreich. So konnte KROMI in unterschiedlichen Ländern des europäischen Auslands Neukunden gewinnen und die Marktposition weiter festigen. In Brasilien zeigte sich die Geschäftsentwicklung angesichts der aktuell sehr angespannten konjunkturellen Lage mit unterschiedlichen Tendenzen. Dadurch bedingte Umsatzrückgänge bei bestehenden Kunden konnte KORMI Logistik jedoch weitestgehend durch Neukundengeschäft ausgleichen. Insgesamt lag der Umsatz im Ausland mit TEUR 23.081 im Geschäftsjahr 2014/2015 etwa auf Vorjahresniveau (TEUR 23.195).

Jörg Schubert, Vorstandsvorsitzender der KROMI Logistik AG, erläutert: "Mit der Geschäftsentwicklung im Berichtszeitraum sind wir angesichts der beschriebenen Herausforderungen zufrieden. Brasilien hat unser Bestandskundengeschäft maßgeblich beeinflusst, während wir unser geschäftliches Engagement in Italien im März 2015 beendet haben. Dadurch fehlten uns im Vergleich zum Vorjahr rund TEUR 3.000 Umsatzbeitrag. Bereinigt um diesen Wert hätte die Umsatzsteigerung mit Neu- und Bestandskunden im Jahresvergleich rund 8,7 % betragen. Wir sind daher stolz darauf, dass sich unser Geschäftsmodell auch angesichts dieser Herausforderungen am Markt bewährt hat."

Innerhalb der Kundenstruktur ist es KROMI gelungen, die strategische Zielsetzung hin zu internationalen Großkunden zu realisieren. Jedoch verzögerte sich der Anlaufprozess bei einigen Kunden, häufig multinationalen Konzernen mit komplexen Organisations- und Entscheidungsstrukturen, weiter. Entsprechend leisteten diese auch noch keinen nennenswerten Umsatzbeitrag im Geschäftsjahr 2014/2015. Uwe Pfeiffer, Finanzvorstand der KROMI Logistik: "Multinationale Großkonzerne bieten ein attraktives Umsatzpotential und zudem die Chance, unsere Internationalisierungsstrategie weiter voranzutreiben. Wir sehen uns aber auch einigen Herausforderungen gegenüber. So mussten wir im vergangenen Geschäftsjahr bereits substanziell in dieses Neukundengeschäft investieren, um die personellen Voraussetzungen für diese Geschäfte zu schaffen. Die entsprechenden zusätzlichen Umsatzbeiträge kommen jedoch erst jetzt im laufenden Geschäftsjahr."

Diese Zukunftsinvestitionen wirkten sich entsprechend auf das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) aus. Kalkulatorische Währungsverluste, die mit dem gefallenen Kurs des Brasilianischen Reals gegenüber dem Euro einhergingen, belasteten das EBIT zusätzlich. Bei einem Materialaufwand von TEUR 47.863 (Vorjahr: TEUR 46.673) und einem entsprechenden Rohertrag von TEUR 15.478 (Vorjahr: TEUR 14.614) belief sich das EBIT im Geschäftsjahr 2014/2015 somit auf TEUR 578 (Vorjahr: TEUR 1.252). Bereinigt um die nicht realisierten Bewertungsverluste aus dem Brasiliengeschäft betrug das rein operative Ergebnis TEUR 1.218 (Vorjahr: TEUR 1.403). Beim Vorsteuerergebnis (EBT) verzeichnete KROMI Logistik einen Gewinn von TEUR 358 (Vorjahr: TEUR 975). Nach Abzug zu zahlender Ertragssteuern ergibt sich damit ein Konzernjahresergebnis in Höhe von TEUR -153 gegenüber TEUR 447 im Vorjahr.

Für das laufende Geschäftsjahr 2014/2015 sieht KROMI Logistik klare Chancen für profitables Wachstum. "Wir sind davon überzeugt, dass sich unsere Investitionen auszahlen und rechnen für das laufende Geschäftsjahr 2015/2016 mit einem Umsatzwachstum im oberen einstelligen Prozentbereich und beim operativen Ergebnis mit einer klaren Verbesserung", erklärt Uwe Pfeiffer. Entscheidende Faktoren für die Ergebnisentwicklung im laufenden Geschäftsjahr werden insbesondere die Konjunktur und damit die Produktionsniveaus der KROMI-Kunden sein.

Ihren vollständigen Konzernabschluss nach IFRS für das Geschäftsjahr 2014/2015 wird die KROMI Logistik AG im Tagesverlauf auf der Internetseite www.kromi.de im Bereich Investor Relations zum Download bereitstellen.

Unternehmensprofil:
Die KROMI Logistik AG bietet produzierenden Unternehmen im In- und Ausland ein vollständiges Outsourcing der Versorgung mit Präzisionswerkzeugen ("Tool-Management"). Dabei liegt der Schwerpunkt auf technisch anspruchsvollen Zerspanungswerkzeugen (Verschleiß- und Trägerwerkzeuge, z. B. Bohrer) für die Metall- und Kunststoffbearbeitung. KROMI Logistik kombiniert den klassischen Werkzeughandel mit einer dezentralen Werkzeugversorgung durch Ausgabeautomaten im Fertigungsbereich des Kunden und einem IT-basierten Werkzeugmanagement und
-controllingsystem. Ziel der Geschäftstätigkeit von KROMI Logistik ist es, nachhaltig die Betriebsmittelversorgung ihrer Kunden insbesondere mit Werkzeugen zu optimieren und die Verfügbarkeit des richtigen Betriebsmittels zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sichern. Die Gesellschaft ist zurzeit an vier Standorten in Deutschland und vier im Ausland (Slowakei, Tschechien, Spanien und Brasilien) präsent sowie in sechs weiteren europäischen Ländern aktiv. KROMI Logistik konzentriert sich bisher mit Vorrang auf Kunden in den Branchen allgemeiner Maschinenbau, Automobilzulieferer, Luft- und Raumfahrt sowie Schiffsmotorenbaubau.

Im Internet unter: www.kromi.de

Kontakt Investor Relations:

cometis AG
Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611-205855-28
Fax: +49 (0)611-205855-66
E-mail: krause@cometis.de





2015-09-16 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



394831  2015-09-16 


zurück

Aktueller Kurs

Termine

02.10.2019 Veröffentlichung Jahresfinanzbericht
10.12.2019 Hauptversammlung

Alle Termine anzeigen

title

body

Investor Relations

cometis AG
Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611-205855-28
Fax: +49 (0)611-205855-66
E-mail: krause(at)cometis.de

Kontakt

KROMI Logistik AG
Tarpenring 11
D-22419 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 (0)40-537151-0
Fax: +49 (0)40-537151-99
E-mail: info(at)kromi.de